Inhalt

Schmackhaft und gesund

Mit dem Kräuterseminar auf Burg Lichtenberg kann man der Natur wieder ein Stück näher kommen und die Wirkungen der Pflanzen neu schätzen und würdigen lernen.

Im Rahmen des Seminars wird pro Veranstaltung und Monat eine Heilpflanze detailliert vorgestellt. Sie erfahren, wo und unter welchen Bedingungen sie wächst, wann und wie sie geerntet, gelagert, verarbeitet und verwendet wird.

Die jeweilige Heilpflanze des Monats wird im Kurs probiert und mit Blick auf ihre medizinische, kosmetische und kulinarische Applikation gemeinsam verarbeitet.

Aktuelle Termine

ThemaWochentagDatumUhrzeit
Giftig-ungiftig?Dienstag15. Oktober 201919:00-21:00 Uhr
SchleheMontag11. November 201919:00-21:00 Uhr
SchleheDienstag12. November 201919:00-21:00 Uhr
Räuchern mit heimischen KräuternDonnerstag21. November 201919:00-21:00 Uhr

15.10.2019 (Di)│19:00-21:00 Uhr │Fortbildung

Kräuterseminar - Vortrag zum Thema "Giftig-ungiftig?" Heimische Wildkräuter und ihre giftigen Doppelgänger

Wildkräuter mit in den Speiseplan einzubinden und ihre heilkräftigen Wirkungen für sich zu nutzen, ist eine leckere und spannende Sache. Grundlegend wichtig dabei ist - genauso wie bei den Pilzen- die Pflanzen botanisch genau bestimmen zu können, um nicht ihre giftigen Doppelgänger zu erwischen. In diesem Seminar werden typische Verwechslungen angesprochen und unsere wunderschönen, giftigen Pflanzen in ihren Wuchsstadien im Detail vorgestellt, um Verwechslungen zu vermeiden.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Diplomierte Umweltwissenschaftlerin und Kräuterhexe Vanessa Zürrlein, Kirrweiler.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 10,00 € pro Person.  Bitte eine Tasse mitbringen. Weitere Informationen sowie Anmeldung erforderlich unter Vanessa Zürrlein, 0151/65135195 oder nessi.zuerrlein@web.de.

11.11.2019 (Mo)│19:00-21:00 Uhr │Fortbildung

Kräuterseminar zum Thema "Schlehe"

Die Schlehe (Prunus spinosa), auch Schlehdorn, Schwarzdorn oder Deutsche Akazie genannt, ist eine kleine heimische Wildpflaume und Vielen als wilder und undurchdringlicher Strauch bekannt. Die Wenigsten wissen von ihrer vielseitigen Heilkraft, doch schon in der Antike war die Schlehe eine anerkannte Heilpflanze. Ihre herb-sauren Früchte werden erst im Herbst nach den ersten Nachtfrösten mürbe - sind zwar auch dann immer noch recht sauer, locken aber nicht nur Tiere zum Verzehr. 

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Heilpflanzenfachfrau Helga Deegener, Börsborn.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

12.11.2019 (Di.)│19:00-21:00 Uhr │Wiederholung vom 11.11.2019

Kräuterseminar zum Thema "Schlehe"

Die Schlehe (Prunus spinosa), auch Schlehdorn, Schwarzdorn oder Deutsche Akazie genannt, ist eine kleine heimische Wildpflaume und Vielen als wilder und undurchdringlicher Strauch bekannt. Die Wenigsten wissen von ihrer vielseitigen Heilkraft, doch schon in der Antike war die Schlehe eine anerkannte Heilpflanze. Ihre herb-sauren Früchte werden erst im Herbst nach den ersten Nachtfrösten mürbe - sind zwar auch dann immer noch recht sauer, locken aber nicht nur Tiere zum Verzehr. 

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Heilpflanzenfachfrau Helga Deegener, Börsborn.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

21.11.2019 (Do.) │ 19.00-21:00 Uhr │Fortbildung

Räuchern mit heimischen Kräutern

Schon seit der Beherrschung des Feuers wurden die besonderen Inhaltsstoffe der Pflanzen für heilende, desinfizierende, reinigende und spirituelle Anwendungen genutzt. Die Handhabung dieser Räucherungsart wird anschaulich in einem theoretischen und praktischen Teil des Seminars vermittelt. Ein kleines Skript ist inklusive. Bitte Tassen mitbringen.

Treffpunkt: Hufeisenturm, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Wildkräuterfachfrau, Dipl. Umweltwissenschaftlerin Vanessa Zürrlein, Kirrweiler. Altersgruppe: ab 12 Jahren. Kosten: 11,00 € pro Person.  Anmeldung erforderlich unter 06381/8429. Weitere Informationen unter 0151/65135195 oder nessi.zuerrlein@web.de.

Kontextspalte