Inhalt

Schmackhaft und gesund

Mit dem Kräuterseminar auf Burg Lichtenberg kann man der Natur wieder ein Stück näher kommen und die Wirkungen der Pflanzen neu schätzen und würdigen lernen.

Im Rahmen des Seminars wird pro Veranstaltung und Monat eine Heilpflanze detailliert vorgestellt. Sie erfahren, wo und unter welchen Bedingungen sie wächst, wann und wie sie geerntet, gelagert, verarbeitet und verwendet wird.

Die jeweilige Heilpflanze des Monats wird im Kurs probiert und mit Blick auf ihre medizinische, kosmetische und kulinarische Applikation gemeinsam verarbeitet.

Aktuelle Termine

ThemaWochentagDatumUhrzeit
RoseMontag11. Juni 201819:00-21:00 Uhr
RoseDienstag12. Juni 201819:00-21:00 Uhr
GundermannMontag09. Juli 201819:00-21:00 Uhr
GundermannDienstag10. Juli 201819:00-21:00 Uhr
SpitzwegerichMontag06. August 201819:00-21:00 Uhr
SpitzwegerichDienstag07. August 201819:00-21:00 Uhr
Wilder WeinMontag10. Sept. 201819:00-21:00 Uhr
Wilder WeinDienstag11. Sept. 201819:00-21:00 Uhr
BeinwurzMontag08. Okt. 201819:00-21:00 Uhr
BeinwurzDienstag09. Okt. 201819.00-21:00 Uhr

11.06.2018 (Mo.) │ 19:00-21:00 Uhr │Fortbildung

Kräuterseminar zum Thema Rose

Die Rose ist die unangefochtene Blume der Liebe. Sie wächst in nahezu jedem Garten und spielt in jedem Blumengeschäft eine Hauptrolle. im Orient werden Süssspeisen mit den duftenden Blättern der Rose aromatisiert und auchin der Kosmetik wird sie gerne verwendet. Dass die Rose auch eine Heilpflanze ist, ist jedoch kaum bekannt. Sie kann gegen Heuschnupfen helfen und auch gegen leichte Herzbeschwerden kann man sie verwenden. Ausserdem lindert sie Frauenbeschwerden, Kopfschmerzen und Schwindel.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Heilpflanzenfachfrau Helga Deegener, Börsborn. Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

12.06.2018 (Di.) (Wiederholung vom 11.06.2018) │ 19:00-21:00 Uhr │

Kräuterseminar zum Thema Rose

Die Rose ist die unangefochtene Blume der Liebe. Sie wächst in nahezu jedem Garten und spielt in jedem Blumengeschäft eine Hauptrolle. Im Orient werden Süsspeisen mit den duftenden Blättern der Rose aromatisiert und auch in der Kosmetik wird sie gerne verwendet. Dass die Rose auch eine Heilpflanze ist, ist jedoch kaum bekannt. Sie kann gegen Heuschnupfen helfen und auch gegen leichte Herzbeschwerden kann man sie verwenden. Ausserdem lindert sie Frauenbeschwerden, Kopfschmerzen und Schwindel.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Heilpflanzenfachfrau Helga Deegener, Börsborn. Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

09.07.2018 (Mo.)│ 19:00-21:00 Uhr │Fortbildung

Kräuterseminar zum Thema Gundermann

Gundermann oder auch Erdefeu genannt ist eine alte germanische Zauberpflanze, die damals gerne als Milchzauber für das liebe Vieh eingesetzt wurde. Doch das aromatische Kräutlein, welches das ganze Jahr über zu finden ist, hat mannigfache Verwendungsmöglichkeiten. Es wirkt unter anderem schleimlösend bei Erkältungskrankheiten, sowie ausgleichend auf den Stoffwechsel. Das Wort "gund" bedeutet Eiter. Und auch dort kann der Lippenblütler heilend eingesetzt werden. Ebenso kulinarisch ist er vielseitig verwendbar und verleiht Speisen eine ganz besondere Note.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Diplomierte Umweltwissenschaftlerin und Kräuterhexe Vanessa Zürrlein, Kirrweiler.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

10.07.2018 (Di.) (Wiederholung vom 09.07.)│ 19:00-21:00 Uhr │

Kräuterseminar zum Thema Gundermann

Gundermann oder auch Erdefeu genannt ist eine alte germanische Zauberpflanze, die damals gerne als Milchzauber für das liebe Vieh eingesetzt wurde. Doch das aromatische Kräutlein, welches das ganze Jahr über zu finden ist, hat mannigfache Verwendungsmöglichkeiten. Es wirkt unter anderem schleimlösend bei Erkältungskrankheiten, sowie ausgleichend auf den Stoffwechsel. Das Wort "gund" bedeutet Eiter. Und auch dort kann der Lippenblütler heilend eingesetzt werden. Ebenso kulinarisch ist er vielseitig verwendbar und verleiht Speisen eine ganz besondere Note.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Diplomierte Umweltwissenschaftlerin und Kräuterhexe Vanessa Zürrlein, Kirrweiler.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

06.08.2018 (Mo.)│ 19:00-21:00 Uhr │Fortbildung

Kräuterseminar zum Thema Spitzwegerich

Spitzwegerich ist eine der ältesten, traditionellen und meistverwendeten Heilpflanzen und das bereits vor der Antike. Das Wissen zur Linderung bei Insektenstichen und wohltuende Hilfe bei Erkrankungen der Luftwege sind weit verbreitet. Die schmackhafte Verarbeitung in der Küche oder die antibiotische Wirkung als Erstes-Hilfe-Kraut hingegen sind weniger bekannt. Lernen Sie den mannigfaltigen Gebrauch dieser Heilpflanz, ebenso wie den der verwandten Arten kennen und schätzen.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Diplomierte Umweltwissenschaftlerin und Kräuterhexe Vanessa Zürrlein, Kirrweiler.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

07.08.2018 (Di.)│ Wiederholung vom 06.08.2018 │19:00-21:00 Uhr

Kräuterseminar zum Thema Spitzwegerich

Spitzwegerich ist eine der ältesten, traditionellen und meistverwendeten Heilpflanzen und das bereits vor der Antike. Das Wissen zur Linderung bei Insektenstichen und wohltuende Hilfe bei Erkrankungen der Luftwege sind weit verbreitet. Die schmackhafte Verarbeitung in der Küche oder die antibiotische Wirkung als Erstes-Hilfe-Kraut hingegen sind weniger bekannt. Lernen Sie den mannigfaltigen Gebrauch dieser Heilpflanz, ebenso wie den der verwandten Arten kennen und schätzen.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Diplomierte Umweltwissenschaftlerin und Kräuterhexe Vanessa Zürrlein, Kirrweiler.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

10.09.2018 (Mo)│19:00-21:00 Uhr │Fortbildung

Kräuterseminar zum Thema Wilder Wein

Den ursprünglich aus Nordamerika stammenden Wilden Wein (Parthenocissus quinquefolia) oder auch Fünfblättrige Jungfernrebe genannt, findet man in vielen Häusern als hübsche Wanddekoration entlangranken. Was keinem bewusst ist, dass man diesen entfernten Verwandten des echten Weins auch kulinarisch nutzen kann. Zudem hat er einige Inhaltsstoffe mit dem Echten Wein gemein und ist ebenso ein gutes Hausmittel bei Venenbeschwerden.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Diplomierte Umweltwissenschaftlerin und Kräuterhexe Vanessa Zürrlein, Kirrweiler.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

11.09.2018 (Di)│Wiederholung vom 10.09.2018 │19:00 - 21:00 Uhr

Kräuterseminar zum Thema Wilder Wein

Den ursprünglich aus Nordamerika stammenden Wilden Wein (Parthenocissus quinquefolia) oder auch Fünfblättrige Jungfernrebe genannt, findet man in vielen Häusern als hübsche Wanddekoration entlangranken. Was keinem bewusst ist, dass man diesen entfernten Verwandten des echten Weins auch kulinarisch nutzen kann. Zudem hat er einige Inhaltsstoffe mit dem Echten Wein gemein und ist ebenso ein gutes Hausmittel bei Venenbeschwerden.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Diplomierte Umweltwissenschaftlerin und Kräuterhexe Vanessa Zürrlein, Kirrweiler.  Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

08.10.2018 (Mo.) │ 19:00-21:00 Uhr │Fortbildung

Kräuterseminar zum Thema Beinwell

Beinwell (Symphytum officinale) ist eine der ältesten bekannten Heilpflanzen, die vor allem bei Gelenkschmerzen, Muskelbeschwerden oder Verstauchungen verwendet wird. Die Wurzeln des auch als Comfrey bezeichneten Heilkrauts enthalten Wirkstoffe, die ein schnelles Abschwellen und rasche Schmerzlinderung ermöglichen. Bereits die Römer verwendeten das Kraut bei Knochenbrüchen. Beinwell zählt heute mit zu den wichtigsten Arzneipflanzen und ist in der Naturheilkunde für viele äußerliche Beschwerden kaum wegzudenken.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Heilpflanzenfachfrau Helga Deegener, Börsborn. Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

09.10.2018 (Di.) │ Wiederholung vom 08.10.2018 │19:00-21:00 Uhr

Kräuterseminar zum Thema Beinwell

Beinwell (Symphytum officinale) ist eine der ältesten bekannten Heilpflanzen, die vor allem bei Gelenkschmerzen, Muskelbeschwerden oder Verstauchungen verwendet wird. Die Wurzeln des auch als Comfrey bezeichneten Heilkrauts enthalten Wirkstoffe, die ein schnelles Abschwellen und rasche Schmerzlinderung ermöglichen. Bereits die Römer verwendeten das Kraut bei Knochenbrüchen. Beinwell zählt heute mit zu den wichtigsten Arzneipflanzen und ist in der Naturheilkunde für viele äußerliche Beschwerden kaum wegzudenken.

Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Leitung: Heilpflanzenfachfrau Helga Deegener, Börsborn. Altersgruppe: ab 16 Jahren. Kosten: 12,50 € pro Person. Mitzubringen sind Tasse/Glas, Schälchen, Teelöffel und Kuchengabel. Anmeldung erforderlich unter 06381/8429 oder burg-lichtenberg@remove-this.kv-kus.de.

Kontextspalte