Inhalt

Wohlklang für Körper und Seele

Die Zehntscheune auf Burg Lichtenberg ist ein beliebter Ort für Musikveranstaltungen aller Art.

Der Kammermusiksaal im dritten Obergeschoss der Zehntscheune schafft akustisch und atmosphärisch beste Voraussetzungen für musikalischen Hochgenuss.   

Über das aktuelle Angebot von Konzerten auf der Burg können Sie sich hier informieren.

Aktuelle Termine

ThemaWochentagDatumUhrzeit
Schottische KlängeSamstag06. Jan. 201820.00 Uhr
SehnsuchtsmelodienSonntag15. April 201817:00 Uhr
Bläserquintett nimm5Sonntag03. Juni 201816:00 Uhr
NachtLichtMelodienSamstag04. Aug. 201821:00 Uhr
Holzbläserquintett nimm5Sonntag05. Aug. 201817:00 Uhr

06.01.2018 (Sa.) │ 20:00 Uhr │ Konzert

Schottische Klänge auf Burg Lichtenberg

Die Freunde nordischer Kulturen und Lebensweisen werden voll auf Ihre Kosten kommen. Denn nun schon zum 9. Mal lädt Dr. Christian Grosser zum Stelldichein auf Burg Lichtenberg. Zwei Stunden pure schottische Musik, gespielt auf dem schottischen Dudelsack, erwartet die Zuhörer. Präsentiert wird der Klang der Highlands durch wahre Könner am Instrument. So wird der Musiker Grosser von seinen Kollegen Andreas Hambsch, Tim Lethen, Thomas Schalla, Susanne Klinger und Bernd Mösle unterstützt - allesamt schon langjährige Wegbegleiter der Dudelsackgeschichte auf Burg Lichtenberg. Höhe punkt des Konzertes bildet William McCallum aus Glasgow, einer der besten Dudelsackpfeifer der Welt. Hintergrund: Seit 9 Jahren veranstaltet Dr. Christian Grosser Workshops für schottischen Dudelsack auf Burg Lichtenberg für fortgeschrittene und professionelle Spieler. Dazu werden hochkarätige Lehrer aus Schottland eingeladen. Seit 7 Jahren hat sich eine Truppe um den Lehrer Willie McCallum zusammengefunden, die auf höchstem Niveau die Künste des schottischen Dudelsackes erlernt. Das Konzert bildet den Abschluss des jährlichen Workshops. Seit November diesen Jahres unterrichtet Dr. Christian Grosser den Schottischen Dudelsack an der Fun Music School St. Wendel. 

Veranstaltungsort: Kammermusiksaal in der Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: Eintritt frei; Spenden sind jedoch willkommen.

15.04.2018 (So.) │ 17:00 Uhr │ Konzert

Sehnsuchtsmelodien

Die Sängerin Angelika Schmalbach und der Pianist Harry Mully, beide musikalisch überregional aktive Musiker präsentieren einen Strauß an bunten Melodien aus Oper und Operetten mit dem Thema "Sehnsucht". Es gibt die unterschiedlichsten Sehnsüchte, nach Anerkennung, Geld, Macht, Liebe und da Opern und Operetten aus dem Leben mit all seinen Träumen und Facetten geschrieben sind, gibt es unendlich viele Arien, die sich um dieses Thema drehen. Unter anderem werden Arien aus Bizets "Carmen", Rossinis "Barbier" und der "Fledermaus" von Johann Strauss vorgetragen.

Veranstaltungsort: Kammermusiksaal in der Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: Eintritt frei; um Spenden wird gebeten.

03.06.2018 (So.) │ 16:00 Uhr │ Konzert

Familienkonzert mit dem Bläserquintett nimm5

Alljährlich, auf einer Lichtung im Versteck, wenn sich der Mond zum Zeichen des Beginns aus den Ästen des Mangobaumes löst, feiern die Tiere des Dschungels ein ausgelassenes Fest - den Karneval der Tiere! Liebe Kinder groß und klein, nehmt Platz in der Arena und macht euch gefasst auf ein ausgelassenes Spektakel, bei dem tierische Akrobaten und Künstler ihr Bestes geben um das Publikum zu begeistern. Der Fuchs freut sich auf die Hühnerpyramide, die Katzenkinder auf den anmutig dahingleitenden Schwan. Tausende Kolibris schwirren durch die Luft, wilde Esel stürmen gallopierend durch die Manege, der Kuckuck singt von Fern, das Pariser Schildkrötenballett hebt rhythmisch seine Beine und auch seine Majestät der Löwe darf nicht fehlen. Mit der Musik von C. Saint-Saëns ist das Bläserquintett nimm5 in der Besetzung Kathrin Krannich (Flöte), Anne Villiger (Oboe), Hans Peter Bohrer (Klarinette), Steven Rayburn (Fagott) und Joachim Hentschel (Horn) gemeinsam mit der Sprecherin Monika Cappel-Ludwig zu Gast in der Zehntscheune auf Burg Lichtenberg.

Veranstaltungsort: Kammermusiksaal in der Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: Eintritt frei; Spenden erbeten.

04.08.2018 (Sa.) │ 21:00 Uhr │ Mitsingaktion

NachtLichtMelodien auf Burg Lichtenberg

An diesem Abend lädt Musikantenlandpreisträger Martin Folz wieder zu „NachtLichtMelodien auf Burg Lichtenberg" ein. Wie in den letzten zwei Jahren werden zahlreiche Gäste zu der Mitsingaktion in Dämmerung und Dunkelheit auf der Oberburg der Burg Lichtenberg erwartet. Bei einbrechender Dunkelheit und in der märchenhaften Kulisse der Burg lädt Musikantenlandpreisträger Martin Folz mit seinem Akkordeon, unterstützt von Michael Fromm und Markus Neßler mit ihren Ukulelen, zum gemeinsamen Singen und Musizieren ein. Die Gäste sollen Taschenlampen oder andere Leuchtmittel mitbringen, um in der Dämmerung den Notentext zu entziffern. Eingeladen zu den "NachtLichtMelodien auf Burg Lichtenberg" sind Chorsänger, Mitsinger, Hobby-Gitarristen oder sonstige Zupfinstrumentenspieler sowie Zuhörerinnen und Zuhörer aller Altersklassen. Gesungen werden alte Volkslieder, Lieder aus der Mundorgel, Stücke von Singer-Songwritern sowie aktuelle Popsongs. Neben guter Laune sollten die Besucher mitbringen: unbedingt eine Taschenlampe oder ein anderes Leuchtwerk, wer mag kann seine "Mundorgel" mitbringen - aber auf jeden Fall wird für alle Teilnehmer ein Liedblatt bereitgehalten, wer möchte ein kleines Picknick und eine warme Jacke oder Wolldecke, denn "wir singen bis es dunkel wird!". Für Getränke und Sitzgelegenheiten ist gesorgt.

Treffpunkt: 21:00 Uhr, Oberburg der Burg Lichtenberg. Kosten: Eintritt frei, die Liedblätter werden gegen einen Unkostenbeitrag von 2,50 € abgegeben.

05.08.2018 (So.) │ 17:00 Uhr │ Konzert

Sommerkonzert des Holzbläserquintetts nimm5

Die schönsten Sommermelodien präsentiert das Bläserquintett nimm5 bei seinem Konzert am Sonntag. Das Ensemble in der Besetzung  Kathrin Krannich (Flöte), Anne Villiger (Oboe), Hans Peter Bohrer (Klarinette), Steven Rayburn (Fagott) und Joachim Hentschel (Horn), entführt Sie, liebes Publikum, auf eine musikalische Reise in zauberhafte Feenwelten, Liebesklänge und virtuoser Klangakrobatik. Im Mittelpunkt des Programms steht Felix Mendelssohn-Barhtoldys Schauspielmusik zu "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare. Zu dieser Verwechslungskomödie gehören neben der berühmtesten Nummer, dem Hochzeitsmarsch, auch die beiden Nachtstücke, die sich auf Pucks Zauber beziehen: das verstört umhereilende Intermezzo und das wundervoll ruhige  Notturno, zu deren Musik die Elfenkönigin Titania und an ihrer Seite der in einen Esel verwandelte Handwerker Zettel in den Schlaf sinken. Mendelssohn-Bartholdys "Elfen-Stil" begegnen wir wieder in Charles Gounods Petite Symphonie für Bläser und Rossinis brillante und schwungvolle Musik der Ouvertüre zum Barbier von Sevillia versetzt den Hörer in ein musikalisches Delirium. Südamerikanisches Flair dagegen verspricht Astor Piazollas Verano Porteno und - soviel sei schon mal verraten - wird es auch wieder ein Werk eines zeitgenössischen Komponisten geben. Wie bereits von den letzten Auftritten in Kusel gewohnt verspricht nimm5 kurzweilige Unterhaltung voller Schwung und Spielfreude.

Veranstaltungsort: Kammermusiksaal in der Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: Eintritt frei; Spenden erbeten.

Kontextspalte