Inhalt

Naturforschung und Landespflege

Die POLLICHIA ist der größte und älteste Naturkunde- und Naturschutzverein der Pfalz. Er wurde am 6. Oktober 1840 in Bad Dürkheim gegründet. Seine fast 3.000 Mitglieder sind in 16 Ortsgruppen organisiert.

Die POLLICHIA ist partieller Träger der Naturschau und des Urweltmuseums GEOSKOP auf der Burg Lichtenberg.

Zusammen mit den Burgmuseen bietet die POLLICHIA-Gruppe Kusel zahlreiche interessante Veranstaltungen zu Naturforschung und Landespflege an. Über das aktuelle Programm können Sie sich hier informieren.

Aktuelle Termine

ThemaWochentagDatumUhrzeit
POLLICHIA-Exkursion: Der Wingertsberg bei MedardSonntag03. Mai 202014:00-17:00 Uhr
Abendzählung der Fledermäuse in BedesbachFreitag15. Mai 202022:00 Uhr

03.05.2020 (So.) │ 14:00-17:00 Uhr │POLLICHIA-Exkursion

Der Wingertsberg bei Medard

Im geplanten Naturschutzgebiet "Wingertsberg bei Medard" werden seit über 30 Jahren Pflegemaßnahmen durchgeführt. Ziel ist die Offenhaltung kleinflächiger Halbtrockenrasen und Weinbergsmauern auf ehemaligen Weinbergsstandorten. Bei der Exkursion sollen der Stand der Pfelgemaßnahmen und der Frühjahrsaspekt der Halbtrockenrasen-Flora vorgestellt werden. 

Treffpunkt: in 67744 Medard, Hauptstraße 80, zur gemeinsamen Weiterfahrt. Leitung: Dr. Gunter Mattern, Botaniker und Vertragsnaturschutzberater. Altersgruppe: ab 8 Jahren. Kosten: Eintritt frei

15.05.2020 (Fr.) │ 22:00 Uhr │ Exkursion

Abendzählung der Fledermäuse in Bedesbach

Regelmäßige Zählungen am Abend geben Auskunft über die Entwicklung dieser schon mehr als 60 Jahre nachgewiesenen Wochenstube des Großen Mausohrs, deren Betreuung sich die POLLICHIA Kusel seit 2002 zur Aufgabe gemacht hat. Der Ausflug von mehreren Hundert "Fledermausmüttern" zur nächtlichen Jagd ist auch für Jugendliche ein unvergessliches Erlebnis. Weitere Infos unter 06381-2699 (W. Steigner) oder 06384-6658 (S. Ohliger).  

Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Bedesbach. Leitung: POLLICHIA Kusel. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Kosten: Eintritt frei.

Kontextspalte